Instant-Apps

Was sind Instant-Apps

Mit Android Instant Apps können Nutzer:innen auf den Inhalt einer App zugreifen, ohne die App installieren zu müssen. Dies spart Nutzer:innen Speicherplatz auf ihren Handys, da nur ein Deep-Link zum genauen Inhalt einer App hergestellt wird.

Was sind Instant-Apps?

Sie sind Googles Antwort (in seiner unendlichen Weisheit) auf die folgende Frage: Nutzer:innen erwarten inzwischen schnelle App Download- und Installationszeiten. Warum müssen wir dann eine App auf unserem Handy behalten, digitalen Staub ansammeln und dringend benötigten Speicherplatz verbrauchen? 

Wenn man bedenkt, wie einfach es geworden ist, eine App herunterzuladen und zu installieren, welche Vorteile hat es dann noch, eine App zu besitzen und auf dem Handy zu behalten?

Instant-Apps ermöglichen es Websites, native Apps aus direkt aus den Suchergebnissen zu laden. Diese Apps funktionieren wie native Android-Apps. Beispielsweise können Sie Ihre Berechtigungen mit einer Instant-App so verwalten, als ob sie installiert wäre. Sie unterscheiden sich dadurch, dass eine Instant-App, sobald sie ihren Zweck erfüllt hat, keinen wertvollen Speicherplatz auf Ihrem Handy beansprucht.

Wie oft nutzen Sie, beispielsweise, die Taschenlampen-App Ihres Handys? Wenn Sie kein:e begeisterte:r Höhlenforscher:in sind, müssen Sie dann Ihre Taschenlampen-App wirklich installiert lassen?

Wie funktionieren Instant-Apps?

Beispielsweise suchen Sie nach einer neuen Waschmaschine und einen neuen Trockner. Mit Sicherheit kann man sagen, dass Sie diese Waren nicht regelmäßig kaufen, sodass Sie wahrscheinlich noch keine App für diesen speziellen Zweck haben. Daher suchen Sie, wie jeder andere digitale Verbraucher auch, bei Google nach möglichen Optionen. Hier passiert die Magie.

Sobald ein:e Nutzer:in auf die URL einer Instant-App „klickt“ (über einen Link, ein Banner oder auf andere Weise), wird er/sie zu einem bestimmten Abschnitt der App weitergeleitet. Auf diese Weise können Nutzer:innen direkt dort in eine App einsteigen, wo es für sie sinnvoll ist. 

Nutzer:innen können so ihr geplantes Vorhaben abschließen (unser Szenario: eine Waschmaschine und einen Trockner kaufen), die App beenden und all dies erledigen, ohne sie installieren und deinstallieren zu müssen!

Klingt großartig, oder? Nun, hier ist der Haken. Instant-Apps sind nur für Apps im Google Play Store oder JellyBean OS verfügbar (ausschließlich für Android-Nutzer:innen).

Machen Sie sich jedoch keine Sorgen, wenn Sie Apple-Nutzer:innen sind! Apple hat dies mit App Clips beantwortet (und wir bei AppsFlyer haben einen vollständigen Guide für iOS-Entwickler:innen und iOS-Diehards bereitgestellt).

So aktivieren und nutzen Sie Instant-Apps:

Es gibt ein paar einfache Schritte, die befolgt werden müssen, damit Google Play- und Android-Nutzer:innen die vielen Vorteile von Instant-Apps nutzen können.

Google Play Instant

Google Play Instant macht es wirklich einfach, diese Funktion zu aktivieren oder zu deaktivieren:

Android-Nutzer:innen

Android Handy Nutzer:innen müssen nur die folgenden Schritte ausführen:

  1. Ziehen Sie auf dem Startbildschirm die Notifications nach unten.
  2. Tippen Sie auf Einstellungen.
  3. Scrollen Sie nach unten und tippen Sie auf Google.
  4. Tippen Sie auf Instant-Apps.
  5. Wechseln Sie zu: Ein.
  6. Stimmen Sie zu: „Ja! Ich bin dabei.“

App-Entwickler:innen und Instant-Apps

Für Entwickler:innen sind Android Instant-Apps ziemlich einfach zu erstellen und erfordern keine zusätzlichen Fähigkeiten außerhalb der Fähigkeiten eines Entwicklers. 

Sie können eine Instant-App von Grund auf neu erstellen oder eine App in eine Instant-App ändern, wobei letztere eine App-Modulation erfordert – etwas, das die meisten Entwickler:innen problemlos tun können.

Zusammenfassung

Instant-Apps bieten Verbrauchern eine optimale Nutzererfahrung und auch Zugriff auf eine App, bevor sie sich zu einer Installation verpflichten. Instant-Apps haben einige Einschränkungen, aber mehr Vorteile. Hier finden Sie alles, was Sie bei Instant-Apps beachten müssen:

  1. Android-Nutzer:innen, die auf der Suche nach etwas sind oder nur unentschlossene App-Installer sind, können eine App verwenden, ohne sie installieren zu müssen.
  2. Instant-App-Nutzer:innen werden zu einem bestimmten Abschnitt einer App weitergeleitet, was ihnen den Einstieg erleichtert und sie genau dort landen lässt, wo sie sein müssen/wollen. (Apple folgte mit einer eigenen Version von Instant-Apps namens Apple Clips.)
  3. Die Aktivierung ist einfach — nur vier Schritte bei Google Instant Play und sechs Schritte für Android-Handy-Nutzer:innen.
  4. App-Entwickler:innen können ganz einfach Instant-Apps in ihr Repertoire aufnehmen, ohne sich neue Fähigkeiten aneignen zu müssen. 

Sind Sie bereit, die richtigen Entscheidungen zu treffen?