MMP (Mobile Measurement-Partner)

Ein Mobile Measurement-Partner (MMP) ist ein Unternehmen, das Apps dabei unterstützt, die Kampagnenperformance über Werbemarketingkanäle, Medienquellen und Werbenetzwerke hinweg zu messen.

Was ist ein MMP?

Was ist ein MMP (Mobile Measurement-Partner)?

Ein Mobile Measurement-Partner ist ein Plattformanbieter, der App-Daten attribuiert, aufnimmt und organisiert, um eine einheitliche Bewertung der Kennzahlen zur Kampagnenperformance zu ermöglichen.

In Analogie zum Sport fungiert ein MMP als vertrauenswürdiger und unparteiischer Schiedsrichter, um über die Attribution zu entscheiden.

Für Mobile Vermarkter ist es eine eine unternehmenskritische Komponente im Tech-Stack. Als einzige Partei mit einem neutralen Blick auf die gesamte Consumer Journey, ermöglicht ein MMP Vermarktern zu verstehen, welche Medienquelle Anerkennung für die Förderung einer Conversion verdient. Auf diese Weise können Vermarkter fundierte Entscheidungen bezüglich der Budgetzuweisung treffen. 

Mit anderen Worten, ein MMP ist der beste Freund der Vermarkter. 

Wie funktioniert es?

Im Grunde genommen gleicht ein MMP Kampagneninteraktionen mit Installationen und In-App-Aktionen nach einer Installation ab.

Dies erfolgt unter Verwendung einer Kombination von Geräte-IDs für die Attribution auf Nutzerebene, probabilistischen Modellierungen oder SkadNetwork in iOS 14 für die deterministische aggregierte Level-Attribution.

Durch die Implementierung eines Software Development Kit (SDK), bei dem es sich um einen Code handelt, der Measurement- und Attributionsdaten sammelt, ermöglicht die App dem MMP, Anzeigeninteraktionen mit App-Installationen und In-App-Events (wie Game-Levels, in einer FinTech-App abgeschlossene Registrierungen, getätigte Einkäufe usw.) zu verknüpfen.

Was sind die Vorteile, mit einem MMP zusammenzuarbeiten?

Vorteile eines MMP
  1. Verbesserung der App-Performance, ROAS und LTV – Ein MMP stattet Sie mit genauen und detaillierten Daten aus, ermöglicht es Ihnen, Ihre Budgets zuzuweisen und die Performance, den ROAS und den LTV Ihrer App zu optimieren. 
  2. Skalierung Ihrer Marketingmaßnahmen – Während Sie Kampagnen über mehrere Werbenetzwerke hinweg skalieren, sind alle Tools, die Sie zum Testen neuer Netzwerke benötigen, bereits eingerichtet.
  3. Effektivere Nutzung des Budgets – Ein unparteiischer MMP kann alle Punkte in Ihren Kampagnen miteinander verbinden und genau bestimmen, wo Guthaben fällig sind. Das bedeutet, dass Sie Ihr Budget in die Kampagnen einteilen können, die den größten Nutzen bringen.
  4. Einsparung von Zeit und Ressourcen — Lassen Sie ein universelles SDK die Arbeit erledigen: messen und attribuieren Sie all Ihre Werbenetzwerke über ein einziges SDK. Außerdem können Sie viel Zeit bei der Analyse unzähliger Dashboards und Tabellenkalkulationen sparen. 
  5. Ein einziges Dashboard — In einer Übersicht werden alle Ihre Rohdaten und aggregierten Daten sowohl für kostenpflichtige Medienquellen als auch für organische Aktivitäten zusammengefasst.

Wer braucht ein MMP? 

Die kurze Antwort: Jeder Vermarkter mit einer App. 

Der wichtigste Growth-Hack in Ihrem Marketing-Stack.

Mobile ist der datenreichste Marketingkanal, den es gibt. Wenn es jedoch um die Bewertung der Kampagnenperformance geht, kann die Menge an Mediendaten, die analysiert werden müssen, überwältigend und schwer einzuschätzen sein. 

Wenn Sie nicht mit einem MMP arbeiten, verbringen Sie wahrscheinlich unzählige Ressourcen und Arbeitsstunden damit, viel zu viele Dashboards und Tabellenkalkulationen zu verstehen. Sofern Sie kein Computer sind, ist diese manuelle Analyse ein Rezept für Fehler und viele verpasste Gelegenheiten zur Optimierung des Lifetime Value (LTV) und des Return on Ad Spend (ROAS).

Wenn die Mobile Attribution jedoch von einem zuverlässigen, neutralen Anbieter verwaltet wird, kann sie den Wert bestimmter Kanäle, Medienquellen, Publisher, Kampagnen und sogar Creatives ermitteln und gleichzeitig die Performance Ihrer App kontinuierlich optimieren und strategisches Wachstum sicherstellen. 

Verständnis über Verbraucherinteraktion mit einem MMP

Eine Mobile Kampagne kann einen hohen ROAS liefern, aber um dies zu erreichen, muss jede Verbraucherinteraktion ordnungsgemäß analysiert und attribuiert werden.

Infolgedessen wendet sich die überwiegende Mehrheit der Vermarkter an MMPs, um ihr Angebot für Werbetreibende zu verbessern, den LTV zu maximieren und genau zu verstehen, wo sie ihr Budget ausgeben sollten und wo nicht.

SDK – die gute, die schlechte und die ultimative Lösung

Die Mobile-Attribution beginnt und endet mit SDKs. SDKs können jedoch auch einige gewaltige Herausforderungen für Mobile Vermarkter darstellen, insbesondere bei Partnerschaften mit mehreren Werbenetzwerken. Während Vermarkter ihre Arbeit skalieren, belasten Verzögerungen, Kosten und manuelle Arbeit, die mit dem Hinzufügen eines neuen SDK für jedes neue Werbenetzwerk verbunden sind, technische Ressourcen und wirken sich negativ auf die Performance der App aus. 

Aus diesem Grund bieten MMPs ein universelles SDK. Als wirtschaftlichere Lösung verbindet ein universelles SDK Werbetreibende mit dem gesamten mobilen Ökosystem von Tausenden von Werbenetzwerken, ohne auf teure, zeitintensive Entwicklungsressourcen angewiesen zu sein.

Wie wähle ich ein MMP aus?

Es gibt vier wichtige Faktoren, die Sie bei der Auswahl einer geschäftskritischen Lösung wie Ihres MMP berücksichtigen sollten:

MMP Kriterien

1. Sicherheit und Datenschutz

Diese drei sind geradezu kritisch und sollten mit äußerster Sorgfalt in Form umfassender und fortlaufender Due-Diligence-Prozesse behandelt werden, wobei jeder Anbieter Zugriff auf Ihr wertvollstes Asset hat – die Daten Ihrer Kundinnen und Kunden. Insbesondere müssen Sie sicherstellen, dass Ihr Attributionspartner wirklich unabhängig und neutral ist und Ihre Daten nicht als Teil seines Geschäftsmodells handelt.

2. Betrugsprävention

Wenn Sie mit einer etablierten, ausgereiften Plattform arbeiten, die einen erheblichen Marktanteil hält, können Sie umfassende Marktinformationen nutzen, um Betrug zu verhindern. Wählen Sie ein MMP, das sich für die Aufrechterhaltung eines betrugsfreien Ökosystems einsetzt, schlechte „Spieler“ von der Plattform entfernt, um deren Integrität zu gewährleisten; und das nur mit Werbenetzwerken zusammenarbeitet, die die Betrugsprävention genauso ernst nehmen.

3. Akkurate Daten sind das A und O

Laut einer internen Studie werden 20 Prozent bis 50 Prozent der Marketingbudgets einiger MMP-Kunden verschwendet, weil ihnen eine tiefe Granularität und Multi-Touch-Attribution (MTA) fehlt. 

Der Mangel an granularen Daten und MTA bedeutet, dass Sie Ihre Customer Journey nicht wirklich verstehen, was letztendlich zu falschen Entscheidungen führen wird. Erweiterte Services wie Deep Linking, Echtzeitdaten, Omni-Channel-LTV und Cross-Channel-Attribution liefern eine Fülle von unschätzbaren, gestochen scharfen Insights, die ohne den richtigen MMP an Ihrer Seite unzugänglich oder äußerst schwer zu pflegen sind.

4. Erfahrung

Die Business-Erfahrung macht es aus! Wie bei jeder integralen Komponente ist die Partnerschaft mit einem erfahrenen, vertrauenswürdigen MMP der Schlüssel zum Erfolg. Die Einrichtung und Pflege einer Mobile Attribution-Technologie ist sehr komplex und erfordert großen Aufwand, um eine robuste, skalierbare, stabile und akkurate Plattform aufzubauen.

Um es noch komplexer zu machen, sind sie mit Attributionsplattformen quasi verheiratet.

Jede Entscheidung, die Sie heute treffen, wird sich auf viele Jahre auf Ihr Unternehmen auswirken; zum Guten oder zum Schlechten. Aus diesem Grund ist es unerlässlich, immer einen MMP mit hervorragendem Reputation, einer soliden Plattform, einem zufriedenen und loyalen Kundenstamm und Ressourcen zu wählen, um Ihre wachsenden Businessanforderungen vollständig zu unterstützen.

Neueste datenschutzorientierte Entwicklungen, die sich auf MMPs auswirken

Datenschutz steht im Mittelpunkt im Mobile App-Marketing, insbesondere für iOS, wo sich die Attributionsmodelle, Kampagnenoptimierung, Monetarisierungsmethoden, Remarketing, Betrug und mehr ausgewirken. 

Einerseits werden sich Measurement und Attribution unter iOS grundlegend ändern, da das neue App-Tracking-Transparency (ATT) -Framework das von Nutzer:innen verlangt, dass sie sich damit einverstanden erklären, dass Drittanbieter ihre Daten auf Nutzerebene sammeln. Auf der anderen Seite gelten die vorhandenen Möglichkeiten weiterhin für die viel größere Android-Plattform und das Segment der iOS-Nutzer:innen, die beim ATT-Prompt zugestimmt haben.

Was wir mit Sicherheit wissen, ist, dass die Branche eindeutig innovative Wege beschreitet, um sich an das Zeitalter des Datenschutzes anzupassen (z. B. Lösungen zum Inkrementalität-Measurement, prädiktive Modellierung und Web-to-App-Flows) und sicherzustellen, dass eine genaue Messbarkeit nicht verloren geht.  

Zusammenfassung

Wenn Sie immer noch nicht ganz überzeugt sind, finden Sie hier die fünf wichtigsten Gründe für die Aufnahme eines MMP in Ihr Marketing-Portfolio: 

  1. Wir ermöglichen es Ihnen, intelligentere, datengesteuerte Entscheidungen zu treffen. Eine Mobile Attribution liefert Ihnen maßgebliche, unbestreitbare Daten, ermöglicht es Ihnen, Ihre Budgets zuzuweisen und die Performance, den ROAS und den LTV Ihrer App zu optimieren. 
  1. Universal SDK – Ein Ring, sie zu beherrschen. Verschwenden Sie keine kostbare Zeit und keine Ressourcen. Lassen Sie ein universelles SDK die Arbeit erledigen. Messen und attribuieren Sie all Ihre Werbenetzwerke über ein einziges SDK. 
  1. Zahlen Sie nicht mehr doppelt oder dreifach für die Attribution. Wenn Sie Kampagnen über mehrere Werbenetzwerke hinweg skalieren, lassen Sie einen unparteiischen MMP alle Punkte verbinden und genau bestimmen, wo Guthaben fällig sind, anstatt das Doppelte oder Dreifache der Kosten zu zahlen.
  1. Ein einziges Dashboard — Kompletter Überblick über die Performance. Ein Dashboard, das all Ihre Rohdaten und aggregierten Daten sowohl für kostenpflichtige Medienquellen als auch für organische Aktivitäten konsolidiert, spart Ihnen jede Menge Zeit und ermöglicht es Ihnen, sich ein ganzheitliches Bild Ihres gesamten Nutzerfunnels zu machen.
  1. Überlassen Sie die Mobile Attribution den Expert:innen. Die Mobile-Landscape ist ein fragmentierter Dschungel. MMPs sind am besten gerüstet, um über die Ressourcen, das Fachwissen und die netzwerkübergreifende Skalierung zu verfügen, um Ihre Nachfrage nach Marketinginformationen zu beantworten. 

Das Fazit: Arbeiten Sie mit einem zuverlässigen, neutralen MMP mit einer soliden, sicheren und skalierbaren Attributionsplattform zusammen, die die schwere Arbeit für Sie erledigt, sodass Sie sich auf eine reine Marketingstrategie und den Aufbau einer stärkeren, höheren LTV-Nutzerbasis konzentrieren können.

Sind Sie bereit, die richtigen Entscheidungen zu treffen?