Wie die digitale Transformation Loyalität und Nutzer:innen steigerte

Hintergrund

Seit seiner Gründung im Jahr 2003 hat Skyscanner dazu beigetragen, Reisebuchungserlebnisse zu vereinfachen und Milliarden von Nutzer:innen Zeit und Geld zu sparen. 

Von Flügen über Hotels bis hin zu Autovermietungen – die preisgekrönten Lösungen von Skyscanner für Desktop- und Mobilgeräte vermitteln den Nutzer:innen die günstigsten Reiseoptionen im Internet und verhelfen dem modernen Reisenden zu enormen Einsparungen.

Heute nutzen jeden Monat mehr als 100 Millionen Menschen weltweit die Skyscanner-App und -Website, um sie bei ihren Reiseplänen zu unterstützen.

Herausforderung

Im Juli 2016 wurde die App von Skyscanner einer ultimativen Modernisierung unterzogen, indem alle drei Produkte – Flüge, Hotels und Autovermietungen – miteinander kombiniert wurden. 

Zusammen mit einer neuen, vereinheitlichten Suche kam ein moderner neuer Look sowie neue Funktionen hinzu, wie beispielsweise die Entdecken-Funktion, mit der Nutzer:innen Top-Angebote von ihrem gewählten Flughafen aus sehen können. Diese brandneue App wurde für neun verschiedene Regionen angepasst und so optimiert, dass sie für jedes mobile Betriebssystem ein optimales Nutzererlebnis bietet.

Nach dem Launch der neuen App wollte das Skyscanners Growth-Team die Nutzerbasis über bezahlte und unbezahlte Kanäle vergrößern und gleichzeitig die mobile Kundenbindung, das Engagement und den Customer Lifetime Value (CLV) verbessern.

Lösung

Der Wechsel vom Desktop zum Handy und vom mobilen Web zur mobilen App war ein Paradigmenwechsel, der viele alteingesessene Unternehmen vor Herausforderungen stellte.

Skyscanner verfolgt seit vielen Jahren einen Mobile-First-Ansatz und brauchte einen Partner, der seinen neuen Fokus auf datenzentriertes Wachstum und eine starke Nutzererfahrung ergänzt, um den Relaunch zu einem Erfolg zu machen- ein Partner mit genauer Zuordnung, umfassender Integration und Echtzeit Analytik. 

Ergebnis

Das Growth-Team von Skyscanner hat seine mobilen Attributions- und Marketing-Analysen auf AppsFlyer umgestellt.

Durch die genaue Zuordnung jeder anonymen Installation und jede:r Nutzer:in zur richtigen bezahlten, eigenen und verdienten Medienquelle konnten die Teams schnell und effektiv jeden Kanal optimieren, um die engagiertesten Nutzer:innen zu erreichen.

Mit AppsFlyers umfassender Partnerintegration war Skyscanner in der Lage, eine Vielzahl neuer Medienpartner und Targeting-Kriterien zu testen und gleichzeitig deren Performance in Echtzeit zu messen und zu optimieren. Im Gegensatz zu ihren vorherigen Attributionsanbietern machte es AppsFlyer dem Team außerdem leicht, ihre Installationen und Interaktionen mit ihren bezahlten Medienpartnern durch vorkonfigurierte Postbacks zu synchronisieren, was die Geschwindigkeit und Effizienz des Teams verbesserte.

Das Team nutzte außerdem sowohl seine In-App-Engagement-Daten als auch die Rohdatenberichte, um die App-Performance auf regionaler Ebene zu verbessern. 

So verglich das Skyscanner-Team beispielsweise das anonyme Nutzerverhalten und die Nutzerbindung über Regionen, Gerätehersteller und Betriebssystemversionen hinweg, um Möglichkeiten zur Produktverbesserung zu identifizieren sowie das Targeting und Re-Engagement für bezahlte Medien zu verbessern.

Judith Byers, Senior Growth Manager bei Skyscanner, über den Erfolg des Teams:

„AppsFlyers intuitiven Dashboards, Echtzeitdaten und Rohdatenberichte mit vollem Funktionsumfang sind allen anderen überlegen. Hinter all diesen erstaunlichen Funktionen steht jedoch ein äußerst talentiertes Customer Support Team, das uns bei jeder Frage und Herausforderung geholfen hat, auf die wir gestoßen sind.“

Sechs Monate nach dem Relaunch erfreut sich Skyscanner 12-mal mehr treuer Nutzer:innen, einer 10-mal höheren Loyalitätsrate, einer 2,5-mal höheren mobilen App-Bindung und einer höheren Loyalität zur mobilen App als die bisherigen Angebote. 

Sind Sie bereit, Ihre eigene Success Story zu schreiben?